Alex Feuerstein
das runde muss ins eckige
13.1.–7.4. 2018
galerie burster, karlsruhe

Eröffnung: 13.1. 2018   15 – 20 h

Wir freuen uns sehr, mit dem Start des neuen Jahres die Eröffnung der galerie burster Karlsruhe bekanntzugeben. Neben unseren Galerieräumen am Kurfürstendamm 213 in Berlin werden wir fortan auch in der Baumeisterstraße 4 in Karlsruhe im regelmäßigen Wechsel Ausstellungen präsentieren.

Alex Feuerstein wird mit seiner Einzelausstellung Das Runde muss ins Eckige den Anfang machen.

Feuerstein, 1981 in Heidelberg geboren und in Karlsruhe ansässig, absolvierte 2013 sein Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe als Meisterschüler bei Professor Erwin Gross.

Die Kompositionen seiner Malereien – er arbeitet meist mit Öl, Pigmenten und Kunstharz auf Holz – zeigen abstrahierte Situationen, die zwischen Fiktion und Realität oszillieren. Banale Momentaufnahmen wechseln in traumartige Sequenzen, die so weit offengelassen und verfremdet sind, dass sie weder zeitlich noch räumlich eindeutig zugeordnet werden können: Ist es die Sonne, die dort scheint – oder vielleicht doch der Mond? Sind die so bizarr das Bildmotiv umwabernden Geschlinge Rauchschwaden oder quillt da vielleicht sogar Gedärm?

Seltsam gekrümmte, menschliche Körper und weiche, organische Formgebilde verschmelzen ebenso miteinander wie mit ihrer Umgebung – in der Verflechtung von Subjekten und Objekten lässt Feuerstein so eine kraftvolle und ebenso eigensinnige Bildsprache entstehen, in deren fließendem Rhythmus er uns zahlreiche Deutungsspiele spielen lässt.

Pressemitteilung
Einladung